BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.
Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)
WhatsApp Chat

Ratenkredite – was es zu beachten gilt

18. Oktober 2015

Fast jeder kennt ihn – den Ratenkredit oder, laut früherer Bezeichnung, Konsumentenkredit.

Aber was genau kennzeichnet einen Ratenkredit?

Ratenkredite sind Kredite, die dadurch gekennzeichnet sind, dass Kreditnehmer in einer festgelegten Laufzeit eine bestimmte Geldsumme, nämlich die, die als Darlehen dem Kreditnehmer ausgezahlt wurde, an das Kreditinstitut zurückzahlt. Gewöhnlich geschieht das in einem regelmäßigen monatlichen Intervall.

Welche Kosten entstehen neben der Darlehenssumme?

Neben dem Darlehensbetrag kommen Zinsen hinzu, sogenannte Sollzinsen, die dem Kreditnehmer für die Bereitstellung des Ratenkredites berechnet werden. Diese sind von jedem Kreditinstitut festgelegt und können sich demnach beträchtlich unterscheiden. Neben den Sollzinsen werden ebenso Effektivzinsen berechnet. Diese richten sich nach der Darlehenssumme, der Laufzeit sowie den persönlichen Verhältnissen des Kreditnehmers und werden unter anderem nach der verbleibenden Darlehenssumme berechnet. Als Faustregel gilt: Je niedriger der Darlehensbetrag durch Rückzahlungen wird, desto weniger wird im Regelfall auch der Effektivzins. Verbraucher sollten neben den Zinsen auch auf etwaige andere Kreditnebenkosten achten, wie beispielsweise:

1.    Bearbeitungsgebühren

2.    Maklergebühren

3.    Vorfälligkeitsentschädigung

4.    weitere Kosten Banken und Sparkassen berechnen für die Vergabe eines Ratenkredites oftmals Bearbeitungsgebühren, die sich prozentual wiederum von Bank zu Bank unterscheiden können. Aber nicht jedes Kreditinstitut berechnet Bearbeitungsgebühren, wie zum Beispiel die ERGO Versicherungsgruppe. Diese vergibt das Beamtendarlehen, welches speziell für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes ausgelegt wurde.

Wer vergibt einen Ratenkredit?

Prinzipiell vergibt fast jedes Kreditinstitut, welches Darlehen vergibt, auch Ratenkredite. Jedoch können die Bezeichnungen enorm variieren. Bei genauerem Hinsehen steckt zumeist ein gewöhnlicher Ratenkredit hinter dem angebotenen  Autokredit, Anschaffungsdarlehen, Sofortkredit, Allzweckdarlehen usw. Ratenkredite werden häufig bei Banken und Sparkassen abgeschlossen. Aber auch Versicherungsgruppen, wie die der ERGO, verfügen über ein Kontingent an Darlehen, welche oftmals Vorteile bezüglich der Zinskonditionen oder der Nebenkosten aufweisen können.

Demnach sollten Verbraucher einen Vergleich zwischen den einzelnen Kreditinstituten vornehmen, um so einzelne Vorteile besser erkennen zu können. Einen guten Vergleich liefert hier der Beamtendarlehen Vergleich, in dem zwischen Ratenkrediten von Banken und Sparkassen sowie dem Beamtendarlehen der ERGO detailiert auf bestimmte Faktoren wie Altersbeschränkungen, Vorfälligkeitsentschädigungen, Zinskonditionen, Bearbeitungsgebühren usw. eingegangen wird.

Wie erkenne ich, welcher Ratenkredit bzw. welcher Anbieter der Beste ist?

Verbraucher sollten, wenn möglich sich vorab ein Angebot erstellen lassen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass das Erstellen des Angebotes kostenfrei und unverbindlich geschieht. Sollte dies nicht der Fall sein: Finger weg! Häufig steckt dann ein unseriöses Unternehmen dahinter. Dies ist oftmals bei Krediten ohne Schufa der Fall. Im Internet werden auch spezielle Rechner angeboten, die Kreditnehmer für die Berechnung der Monatsraten nutzen können. Diese können sich wiederum ebenfalls namentlich unterscheiden. So gibt es Ratenkredit Rechner, Autokredit Rechner, Beamtendarlehen Rechner, Beamtenkredit Rechner usw. Jedoch ist hierbei der Beamtendarlehen Rechner speziell in seiner Konstruktion.

Dieser leitet nach Eingabe der Darlehenshöhe und der Kreditsumme den Kreditnehmer direkt auf ein Anfrageformular, wo die vorher eingegebenen Daten bereits erfasst sind. Somit braucht der Kunde nur noch seine persönlichen Daten sowie dessen Einkommensverhältnisse eingeben und das Formular online absenden.

Der Unterschied zwischen den meisten Ratenkredit Rechner und dem Beamtenkredit Rechner liegt darin, dass beim Beamtenkredit Rechner durch die nachfolgende Anfrage der Verbraucher die exakten Sollzinsen, Effektivzinsen sowie weiteren Daten passend zu seiner Person ermittelt bekommt. Andere Rechner ermitteln häufig nur Schätzwerte, die jedoch im Regelfall nicht auf den eigentlichen Kreditnehmer zugeschnitten sind.

Siehe auch: Ratenkredit für Beamte