BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Beamtendarlehen – Detaillierte Informationen zum Kredit

Das Beamtendarlehen gehört zu den Krediten, die nur für Beamte, Akademiker, Angestellte im öffentlichen Dienst und festangestellte Beschäftigte im Privatsektor in Frage kommt.

Das Darlehen ist ab einer Kreditsumme von 10.000 Euro und mit einer Laufzeit ab 3 Jahren beantragbar. Ein Verwendungszweck entfällt. Daher kann das Beamtendarlehen optimal zur Anschaffung von Werten und Gegenständen, zur Umschuldung oder Ablösung von Altkrediten eingesetzt werden. Eine Kombination mit einer günstigen optional hinzubuchbaren ERGO Risikolebensversicherung gewährt einen optimalen Schutz Ihrer Familie im Todesfall.

Die Zinssätze liegen im unteren einstelligen Bereich. Dies bedeutet, dass die Kosten für das Beamtendarlehen  sehr gering ausfallen.


Die Vorteile rund um das Thema Beamtendarlehen

Jetzt kostenlos ein unverbindliches Angebot anfordern
Angebot einholen

Beamtendarlehen für alle Festangestellten und Beamten

Das Beamtendarlehen ist nicht ausschließlich ein Kredit für Beamte, vielmehr können alle Berufsgruppen einen Beamtenkredit abschließen, die über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und die einem sozialversicherungspflichten Arbeitsverhältnis nachgehen.

Ein Beamtendarlehen können demnach erhalten:

  • aktive Beamte, Richter und Soldaten
  • Akademiker, wie Lehrer,Biologen, Geologen, Germanisten, Physiker usw.
  • Beschäftigte im öffentlichen Dienst
  • Festangestellte Personen in der Privatwirtschaft
  • Beamte können ein Beamtendarlehen auch über das 67. Lebensjahr hinaus beantragen
  • Beschäftigte bis maximal zum 67. Lebensjahr

Tipp: Beamtendarlehen zu zweit beantragen

Beantragen Sie das Beamtendarlehen zu zweit, so können Sie Ihre Chancen erhöhen, einen wesentlich niedrigeren Kreditzins zu erhalten.

Wer erhält kein Beamtendarlehen? Ausschlussgründe

Nicht jede Person und nicht jeder Beschäftigter kann ein Beamtendarlehen beantragen. Ausgeschlossen werden können Beamte, bei denen ein Dienstverfahren läuft und Rentner ab dem 68. Lebensjahr. Zudem können ebenso arbeitssuchende Personen ausgeschlossen werden sowie Mini- und Midijobber, die Alleinantragsteller sind.

Beamtendarlehen und Beamtenkredit – Unterschiede

Zwischen dem Beamtendarlehen und dem Beamtenkredit besteht derzeit kein signifikanter Unterschied, auch wenn das im Internet oftmals von verschiedenen Kreditanbietern und Plattformen suggeriert wird. Beide Begriffe können als Synonyme angesehen werden. Das Beamtendarlehen wird von vielen kreditgebenden Instituten in Kombination mit einer optional hinzubuchbaren Risikolebensversicherung angeboten, damit der Kreditnehmer und dessen Familie im Todesfall abgesichert sind. Allerdings ist ein Abschluss einer zusätzlichen Versicherung bei uns optional und nicht verpflichtend. Das Darlehen für Beamte wird heute nur noch sehr selten in Kombination mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung angeboten, da sich diese für den Kunden einfach nicht mehr rentiert. Zu hoch sind die anfallenden Kosten.

Diskurs: Beamtendarlehen wird zm Beamtenkredit umstrukturiert

In früheren Zeiten wurde das Beamtendarlehen ausschließlich in Kombination mit einer Kapitallebensversicherung angeboten. Dieses Modell erwies sich jedoch durch die ständig sinkenden Zinsen und Kapitalüberschüsse als unrentabel für die Versicherungen und die Kunden zugleich. Es lohnte sich also nicht mehr, ein Beamtendarlehen in Kombination mit einer solchen Lebensversicherung anzubieten. Die Kosten waren einfach zu hoch. Was tat man also? Das Beamtendarlehen an sich ist ein optimales Finanzierungsprodukt. Dieses sollte bestehen bleiben. Somit tauschte man die Kapitallebensversicherung mit einer Risikolebensversicherung aus. Den Abschluss einer Risikolebensversicherung gestaltete man als frei hinzubuchbare Option für Kunden. Kunden können nun selbst entscheiden, ob sie eine Risikolebensversicherung zum Beamtenkredit hinzubuchen möchten oder nicht. Die Bezeichnung endfälliges Beamtendarlehen wurde zum Beamtenkredit umbenannt. Aus Gründen der Einfachheit für Kunden wird oftmals die Bezeichnung Beamtendarlehen für Beamtenkredit gebraucht, denn derzeit in 2018 wird beim überwiegenden Teil der Kreditanbieter das Beamtendarlehen als Beamtenkredit mit einer kürzeren Laufzeit und ohne Kombination mit einer Kapitallebensversicherung angeboten. Für Kunden kann dies praktisch und vorteilhaft zugleich sein. Sie können nun endlich selbst entscheiden, ob eine Lebensversicherung zugebucht werden soll oder nicht.

Unverbindliches Sofortangebot ohne Schufa

Unser Erfolg sind zufriedene Kunden. Vertrauen Sie uns und fordern Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot an. Wir werden Ihnen sofort ein passendes Angebot für ein Beamtendarlehen unterbreiten, welches Ihre Wünsche und zugleich Ihre wirtschaftliche Situation berücksichtigt. Ganz ohne Risiko. Ganz ohne Schufa. Ausführliche Informationen rund um unser Beamtendarlehen finden Sie unter folgenden Links:

Weitere Informationen zu unserem Kreditangebot

Was ist ein Beamtendarlehen?Das Beamtendarlehen ist ein Kredit, welcher mit einer Risikolebensversicherung oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert werden kann.

Kreditkonditionen – Alle Berufsgruppen profitieren bei der Kreditvergabe von besonders günstigen Kreditkonditionen.

Darlehen für Beamte zu Sonderkonditionen

Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches und kostenloses Beamtendarlehen Angebot. Wir sichern Ihnen eine schnelle und zuverlässige Beratung.

Jetzt kostenlos ein unverbindliches Angebot anfordern
Angebot einholen