BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert das Beamtendarlehen?

Sie bekommen den Darlehensbetrag ausgezahlt, gleichzeitig können Sie eine Risikolebensversicherung abschließen. Auch der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist als passende Absicherung für Ihre Person und Familie hervorragend geeignet. Der Abschluss einer Versicherung ist jedoch freiwillig, hat sich aber laut jahrelanger Statistik bewährt.

Erfolgt eine Schufa-Auskunft, wenn die Adressdaten bei einer Kreditanfrage übermittelt werden?

Nein. Bei einer Kreditanfrage erfolgen bei uns keine Schufa-Auskunft, kein Schufa-Check oder sonstige Abfragen bei Auskunfteien. Für eine Schufa-Auskunft ist immer zuerst Ihr Einverständnis nötig. Und daran halten wir uns! Ohne Ihr Einverständnis darf ein Kreditvermittler keinen Schufa-Check durchführen! Leider gibt es immer wieder Kreditvermittler, die schamlos die Angst der Kunden vor Datenklau ausnutzen und behaupten, dass die Eingabe von Adressdaten im Kreditanfrage-Formular unweigerlich zur geheimen Schufa-Abfrage führen kann. Dies ist nicht so! Die Adressdaten dienen lediglich dazu, den Kreditvertrag an Sie zu versenden. Bei jeder seriösen Bank ist bei einer Kreditanfrage die Angabe der Adresse nötig. Denn Banken und Kreditinstitute möchten ihren Kunden das lästige und kostspielige Ausdrucken des Kreditvertrages und dessen Anhänge ersparen.

Ist der Zinssatz für die gesamte Laufzeit festgeschrieben?

Die Zinsen werden über die gesamte Laufzeit nicht verändert und sind somit festgeschrieben.

Was passiert mit dem Darlehen im Todesfall des Darlehensnehmer?

Sofern Sie eine Risikolebensversicherung abgeschlossen haben sollten, erhalten Sie bei Tod des Darlehensnehmers die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt, die Sie dann zur Tilgung der Darlehenssumme einsetzen könnten. Bei dieser Konstellation ist es wichtig, dass der Darlehensnehmer die versicherte Person darstellt, so dass die Versicherung bei Tod des Darlehensnehmers leistet.

Welche Darlehenshöhe und welche Laufzeit des Darlehens kann man vereinbaren?

Die Darlehenshöhe bestimmen Sie selbst (zwischen 10.000 Euro und 50.000 Euro). Die maximale Darlehenshöhe ist abhängig von Ihrem Einkommen. Die Laufzeit kann frei über 3 oder 10 Jahre gewählt werden.

Wie sind die Kriterien zur Gewährung eines Darlehens?

Bestehende Darlehensverpflichtungen können, aber müssen nicht zwingend, mit dem Beamtendarlehen abgelöst werden. Die gesamte Darlehenssumme beträgt maximal das 20-fache des monatlichen Haushaltseinkommens. Die Kreditlaufzeit sollte bei Angestellten und Arbeitern nicht über das 67. Lebensjahr hinausgehen. Bei Beamten ist das 75. Lebensjahr die Obergrenze. Folgende Unterlagen sind zur Darlehensprüfung einzureichen:

  1. Bei Angestellten und Arbeitern: die letzte Gehaltsabrechnung, bei verheirateten Antragstellern auch die letzte Gehaltsabrechnung des Ehepartners
  2. Bei Beamten und Beschäftigten im öffentlichen Dienst: eine Kopie der Ernennungsurkunde zum Beamten auf Lebenszeit oder Nachweis über die Unkündbarkeit als Angestellter im öffentlichen Dienst sowie die letzte Gehaltsabrechnung

Sind Sondertilgungen möglich?

Sie können jederzeit Sondertilgungen leisten. Zu beachten ist, dass sich dadurch die Restschuld verringert, was wiederum zu einer Verminderung der Zinsbelastung führt. Dadurch wird das Darlehen noch günstiger.

Kann das Darlehen vorzeitig gekündigt werden?

Eine vorzeitige Kündigung ist jederzeit möglich. (unter Berücksichtigung einer 3-monatigen Kündigungsfrist und einer Rückzahlung des Darlehensrestbetrages). Beachten Sie allerdings, dass in diesem Fall eine Vorfälligkeitsentschädigung geltend gemacht werden kann.

Bei offenen Fragen: Wir sind für Sie da!

Nicht nur bei Anliegen rund um Ihr Beamtendarlehen, sondern auch bei offenen Fragen. Ihnen stehen folgende Möglichkeiten uns zu kontaktieren zur Verfügung.

• kostenfrei telefonisch unter 0800/ 300 800 1
• gebührenfreie Nutzung unseres Rückrufservices
• E-Mail an info@kredit-beamten.de
• unser Kontaktformular – Kontakt
• ein Fax an 0221 / 26 11 57 8
• per Post an Patrizia Ammirato, Takustr. 91, 50825 Köln

Egal wie Sie uns auch kontaktieren, wir garantieren Ihnen eine umgehende fachlich korrekte und umfassende Beantwortung Ihrer Fragen und Anliegen.

Telefon 0800-300 800 1 (gebührenfrei) · Fax 0221-2611578