BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.
Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)
WhatsApp Chat

Katarzyna Ammirato ist die Gründerin der Generalagentur der ERGO Beratung und Vertrieb AG und ist gleichzeitig Expertin für Beamte und Akademiker. Sie ist in Polen geboren, hat später in Deutschland Versicherungsfachwirtin studiert und widmet sich seit 2003 der Kredit- und Versicherungsvermittlung.

Glossar: Zinseszinsformel für die Zinseszinsrechnung

Die Berechnung der Zinseszinsen

Das Rentnerehepaar Traudel und Gustav hat sich über viele Jahre hinweg 32.600 Euro erspart. Dieser Betrag soll nun für 2 Jahre auf eine Bank deponiert werden. Gustav und Traudel möchten jedoch vorher wissen, wie viele Zinsen sie nach 2 Jahren für den Betrag von 32.600 Euro bekommen würden. Der Bankangestellte erstellt eine Berechnung wie folgt:

Berechnung für Zinseszinsen:

Als Erstes wird der Jahreszins ermittelt, der wiederum als Kapital im folgenden Jahr mit berechnet wird. Insgesamt werden also 2 Berechnungen benötigt.

1. Jahr: JZ = x; K = 32.600; ZS = 0,025;

x = ZS ⋅ K = 0,025 ⋅ 32.600 = 815
32.600 + 815 = 33.415 Euro

Im ersten Jahr erhalten Traudel und Gustav 815 Euro an Zinsen.
Addiert man die Zinsen zum Anfangskapital, so erhält man eine Summe von 33.415, welche den Gesamtbetrag nach einem Jahr darstellt.

2. Jahr: JZ = x; K = 33.415; ZS = 0,025;

x = ZS ⋅ K = 0,025 ⋅ 33.415 = 835,38 Euro
33.415 + 835,38 = 34.250,38 Euro

Der Gesamtbetrag von 33.415 Euro wird nochmals mit dem Zinssatz von 0,025 Prozent multipliziert. Man erhält das Produkt 835,38, welches hier die Jahreszinsen im zweiten Jahr darstellt. Diese werden wieder mit dem anfänglichen Kapital des zweiten Jahres, also 33.415 Euro addiert und man erhält die Summe 34.250,38. Dieser Betrag stellt das Endkapital nach 2 Jahren Sparen dar.

Siehe auch:

Zins
Zinsberechnungsformel – Jahreszinsformel
Zinsrechnung: Berechnung des Anfangskapitals
Beamtendarlehen Zinsen

Ähnliche Beiträge
ZinsenZinsbindungsfristZinsanpassungsklauselVerzugszinsen