BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.
Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)
WhatsApp Chat

Zinsbindungen von Immobilienkrediten

28. April 2010

Um den richtigen Kredit für sich herauszufinden, ist es ratsam sich bei verschiedenen Finanzinstituten vorab Angebote einzuholen oder sich schon mal bei www.test.de über die günstigsten Konditionen von verschiedenen Kreditinstituten bei einem Darlehensabschluss zu informieren. www.test.de hat 80 Finanzinstitute einschließlich Banken, Vermittlungsgesellschaften und Versicherungen bezüglich der Vorlaufzeiten und Zinsbindungen von Immobilienkrediten näher unter die Lupe genommen.

Beispiele von Zinsbindungen

Dabei wurde stets dasselbe Beispiel eines Kreditnehmers dem Finanzinstitut vorgelegt, welcher jährlich eine Tilgung von 3 Prozent mittels Ratenzahlung von einer Restschuldsumme von 100.000 Euro, was zwei Drittel des Immobilienwertes entspricht, erbringt. Bei Ende der Zinsbindung ist eine Restschuld offen.

Differenzen bei den Effektivzinsen

Das Ergebnis des Testes ergab eine Differenz von mehr als einem Prozent Effektivzins zwischen teuerstem und günstigstem Darlehen, was unweigerlich zu enormen Preisspannen von mehreren Tausend Euro bei längeren Laufzeiten führt. Accedo und DTW lieferten die günstigsten Darlehen mit einem Effektivzins von 4,54 Prozent und 15 Jahren Zinsbindung, wohingegen die Augsburger Aktienbank unter gleichen Bedingungen das teuerste Darlehen mit einem Effektivzins von 5,96 Prozent liefert. Somit ergibt sich eine enorme Preisspanne von 21.100 Euro in 15 Jahren Zinsbindung.

Laufzeitunterschiede

Eine lange Laufzeit bedeutet in den meisten Fällen auch gleichzeitig eine höhere Zinsbindung und somit teure Kredite. Somit sollte man bedenken, dass bei einer Kreditlaufzeit von 15 Jahren der Zinssatz um 0,3 Prozent höher liegen kann als bei 10-jährigen Kreditlaufzeiten und ein eventueller Anschlusskredit dann mit höheren Zuschlägen anfallen kann, wenn der alte Kredit noch längere Zeit läuft. Solche Wartezeiten von Krediten nennt man Vorlaufzeiten, die ebenfalls mit unterschiedlichen Beträgen unter den Finanzinstituten einhergehen.

Beispiele für Immobilienkredite

Günstigste Modelle sind hierbei laut test.de Baufi Direkt, DTW  bei einem prozentualen Zuschlag von 0,25 bei einer 3-jährigen Vorlaufzeit und 10-jährigen Zinsbindung. Teuerste Modelle finden sich bei Huk Coburg, Augsburger Aktienbank und ING-Diba, die bei gleichen Bedingungen 1,25 Prozent berechnen. Somit müssen Kreditnehmer mit einer Vorlaufzeit mit einem Zinsaufschlag rechnen, wobei darauf geachtet werden sollte, ob überhaupt ein Forwarddarlehen angebracht ist.

Zinsaufschläge

Es ist dann von Vorteil, wenn die Zinsen den Zinsaufschlag übersteigen oder zumindest bei einer Vorlaufzeit von beispielsweise drei Jahren um einen Prozentpunkt steigen würden. Somit würden sich folgende Zinsaufschläge für ein Forwarddarlehen mit einer Vorlaufzeit von drei Jahren und einer Zinsbindung von beispielsweise a) 10 Jahren und b) 15 Jahren ergeben: a) 1 Jahr 0,24 Prozent, 2 Jahre 0,52 Prozent, 3 Jahre 0,78 Prozent und b) 1 Jahr 0,22 Prozent, 2 Jahre 0,47 Prozent, 3 Jahre 0,71 Prozent.

Vorlaufjahr

Man sollte allerdings beachten, dass jedes Vorlaufjahr  mit weiteren Zinsbeträgen verbunden ist. Weiterhin sollte auf ein Kündigungsrecht des Forwarddarlehens geachtet werden. Die Kredite sind meist teurer, aber man hat die Sicherheit das Darlehen nach einer Mindestlaufzeit von drei Jahren bei eventuell sinkenden Zinsen kündigen zu können.

Quelle: test.de

Siehe auch:
Immobilienkredit
Die offizielle www.test.de Website