BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.
Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)
WhatsApp Chat

Glossar: Skimming

Das Skimming bezeichnet einen betrügerischen Angriff einer Person, die illegal Daten von Bank- und Kreditkarten durch Auslesen der Kundendaten vom Magnetstreifen ausspäht. Dabei werden die ausgelesenen Daten auf eine andere Karte kopiert.

Häufig geschieht das an Geldautomaten, wo neben den Daten, die der Magnetstreifen enthält auch die PIN-Nummer ausgespäht wird. Wenn die Kundendaten auf einen leeren Kartenrohling, einem sogenannten  White-Plastic kopiert worden sind, kann die Person das Konto des jeweiligen Kunden plündert. Häufig bemerkt der Bankkunde den Betrug erst, nachdem die Bank ihn entweder wegen Überziehung des Kontos oder des Dispositionskredits angeschrieben hat oder durch das Abholen der Kontoauszüge.

Es werden verschiedene Arten von Skimming Angriffen eingesetzt, meist in Form eines Lesegerätes, das dann die Kartendaten einlesen kann. Besonders im Ausland sind solche betrügerischen Maschen weit verbreitet. Wer Opfer eines Skimming Betruges geworden ist, kann mit einer Entschädigung seitens der Bank rechnen. Vorausgesetzt der Bankkunde hat nicht grob fahrlässig gehandelt.