BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

EU-Kommission will Neuregelungen bei faulen Krediten

21. März 2018

Nach dem Willen und den Neuregelungen der EU-Kommission sollen Banken in Europa ihre faulen Kredite einfacher abstreifen können. Zudem soll verhindert werden, dass sich erneut eine so hohe Anzahl an faulen Krediten ansammeln kann. Ganz nach dem Motto: „Prävention sei die beste Medizin“, wie auch EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis kürzlich erklärte. Die Neuregelungen müssen allerdings noch von den EU-Staaten und dem Europarlament abgesegnet werden.

Faule Kredite belaufen sich auf fast 1 Billion Euro

In Europa haben sich zuletzt faule Kredite in Höhe von etwa 910 Milliarden Euro, also 4,4 Prozent aller vergebenen Kredite, angesammelt. Vor allem Griechenland liegt an der Spitze mit 46,7 Prozent an faulen Krediten, gefolgt von Zypern, Portugal und Italien. Deutschland liegt im Gegensatz dazu im unteren Bereich mit 2,1 Prozent. Ein fauler Kredit kommt dann zustande, wenn die Tilgungsraten ausbleiben und der Kredit nicht mehr abgezahlt werden kann. Dann sprechen Experten im Finanzbereich von faulen Krediten oder im Fachjargon von NPLs, „non-performing loans“.

Kreditaufnahme für Verbraucher schwieriger

Gemäß der EU-Kommission sind faule Kredite mitunter auch Schuld daran, dass Kreditinstitute und Banken schwieriger Geld an Verbraucher leihen können. Einen neuen Kredit aufzunehmen, ist für Verbraucher in den letzten Jahren wesentlich schwieriger geworden. Um dies zu ändern, will die EU-Kommission nun neue Regelungen einführen.

Mindeststandards für Banken

Die EU-Kommission will nun neue Mindeststandards einführen, bei denen Geldinstitute die Sicherheiten von Unternehmen im Falle von Tilgungsausfällen sofort einziehen können, ohne vorherige gerichtliche Verfahren einleiten zu müssen. Auch sollen Banken faule Kredite an Kreditdienstleister oder aber an Anleger abstoßen können. Die EU-Kommission will dazu den Sekundärmarkt stärken. Des Weiteren sind Banken verpflichtet, weiteres Eigenkapital zu bilden, um risikogefährdete Kredite besser abdecken zu können. Dies soll eine leichtfertige Vergabe von Krediten an ausfallgefährdeten Kunden verhindern.

Quelle: tagesschau.de