BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Credit Europe Bank

23. Oktober 2017

Die Credit Europe Bank ist auch im Jahr 2017 weiterhin aktiv. Sie entstand als Tochterunternehmen der „Finansbank“ mit Sitz in der Türkei im Jahr 1994.

Seit dem Jahr 2007 gehört die Credit Europe Bank zu der „National Bank“ in Griechenland, denn das Mutterunternehmen wurde von dieser übernommen. Zur gleichen Zeit wurde auch die Credit Europe Bank eingeführt, die noch heute unter diesem Namen firmiert, wobei Eigentümer der die Bank jetzt die Credit Europe Group N.V. in Amsterdam ist. In den Niederlanden gehört die Bank zu den wichtigsten Kreditinstituten. Die Bank weist eine Bilanzsumme von 8,1 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016 auf.

Filialnetz

Weltweit ist Bank in neun Ländern tätig und insgesamt rund 11.000 Anlaufstellen stehen den rund 6 Millionen Kunden zur Verfügung. Dabei werden diese Anlaufstellen von ungefähr 4.122 Mitarbeitern mit Stand vom 31. Dezember 2016 betreut. Hierzu zählen auch 200 Bankfilialen, sodass die Kunden stets die Möglichkeit haben, ihre Transaktionen über das Onlinebanking oder in der Filiale abzuwickeln, wodurch die Bank durchaus als Filial- und Direktbank bezeichnet werden kann. Zurzeit werden von ihr etwa drei Millionen Kunden betreut. Die Niederlassung in Deutschland befindet sich in der Stadt Frankfurt am Main.

Produktportfolio

Die Credit Europe Bank ist eine international tätige Bank für Privat-und Gewerbekunden. So werden Finanzierungen für den Handel und auch spezielle Projekte angeboten. Aufgrund der Zugehörigkeit zur „Charta der Vielfalt“ sind individuelle Anpassungen möglich. Auch weltweit bekannte Unternehmen, wie zum Beispiel die Deutsche Bank oder die Deutsche Telekom gehören mittlerweile der „Charta der Vielfalt“ an.

Zum Produktportfolio gehören auch die Trading-Konten für private und gewerbliche Nutzer. Dabei sin diese für den Devisenhandel / Aktienhandel und bei der Abwicklung von zum Beispiel Waren-Termin-Geschäften nützlich. So werden auch Warehouse-Systeme und unterschiedliche Bezahlsystemarten für Onlineshops von der Bank angeboten.

In Bezug auf die Geldanlagen kann der Kunde zwischen Tagesgeldkonten und Festgeldkonten (pro Kunde ab 2.500 bis maximal 250.000 Euro) wählen. Die Ansprüche der europäischen Gesetzgebung werden aufgrund der Zugehörigkeit zum niederländischen System der Einlagensicherung erfüllt, sodass pro Kunde 100.000 Euro abgesichert sind. Zudem ist die niederländische Zentralbank namens De Nederlandsche Bank N.V. für die Beaufsichtigung der Einlagensicherung zuständig.

Weitere Infos

Annual report 2016