Glossar: Die Schufa

Wer ist die Schufa?

Walter Meyer, und sein Bruder Kurt Meyer und Robert Kauffmann gründeten 1927 die SCHUFA „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ die Auskunftei sammelt Verbraucherdaten, Handy oder Kreditverträge sowie die Hypothekenbelastung durch das Eigenheim. Diese Informationen werden ausgewertet und an Geschäftsbanken, Sparkassen oder Kreditgesellschaften weitergegeben.

Die SchufaSo schützen sich Banken vor Kreditausfällen und die Verbraucher geraten nicht in Gefahr einer Überschuldung. Mittlerweile verfügt die Schufa über einen Datenbestand von mehr als 430 Millionen Einzeldaten von rund 65 Millionen Menschen. Wer einen so genannten „negativen“ Schufa-Eintrag hat, wird einen ablehnenden Kreditbescheid erhalten.

Die Schufa Auskunft soll dem Kreditgebenden Institut, Versandhäusern oder sonstigen Unternehmen vermitteln, inwieweit der Kunde ein zuverlässiger und solventer Kunde ist und vor Ausfällen oder möglichen Risiken eines Ausfalles schützen.

Siehe auch:
Schufa Scoring – Fakten und Ratschläge

« zurück zum Glossar



Beratung Beamtenkredit

Gern beraten wir Sie telefonisch kostenfrei unter: 0800 - 300 800 1

unverbindliches und kostenloses Beamtenkredit Angebot anfordern

Glossar

A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Navigation: