BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Pensionierungen von verbeamteten Lehrern steigen

25. November 2010

Das Statistische Bundesamt (Destatis) verzeichnete im Jahr 2009 einen Anstieg von rund zwei Drittel der Pensionierungen verbeamteter Lehrer gegenüber den Jahren vor 1999.

Pensionierungen nehmen zu

1999 lag die Quote der in den Ruhestand eintretenden Beamten bei höchstens 11.000 pro Jahr. Im Jahr 2009 wurden rund 18.600 Beamte in die Pension versetzt. Zwar ist dies ein Rückgang von rund 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2008, dennoch geht mit der erhöhten Pensionierungsquote ein Anstieg der Pensionsempfänger einher. Im Frühjahr 2010 konnte somit ein Zuwachs von rund 12.800 Ruhegehaltsempfängern gegenüber dem Vorjahr 2009 verzeichnet werden. Insgesamt erhielten 281.000 verbeamtete Lehrer Anfang 2010 Pensionszahlungen.

Eintrittsalter verschiebt sich nach oben

Eine eher leichte Erhöhung wurde beim Eintrittsalter in den Ruhestand registriert. So gingen rund 41 Prozent der Beamten im Jahr 2009 mit einem Durchschnittsalter von 62,7 Jahren in die Pension. Im Jahr zuvor lag die Quote des Pensionierungsalters noch bei 39 Prozent.

Pensionierungen bei Dienstunfähigkeit

Die Anzahl der Pensionierungen durch Dienstunfähigkeit blieb bei 22 Prozent der verbeamteten Lehrer 2009 gegenüber dem Vorjahr 2008 konstant.

Quelle: www.destatis.de