BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Tarif- und Besoldungsrunde: TV-L – Tarifverhandlungen 2019

11. Januar 2019

Die Tarifrunde für die Beschäftigten im TV-L ist am 21.01.2019 gestartet und am 02.03.2019 mit einem Tarifergebnis zu Ende gegangen. Angesetzt waren wie gewöhnlich 3 Verhandlungstermine (21.01., 06.02./07.02., 28.02./29.02./01.03.).

Tarifrunde 2019 TV-L – Ergebnis

Im Rahmen der Tarifrunde 2019 TV-L kam es späten Samstagabend, den 02.03.2019, noch zu einer Einigung zwischen den Arbeitgebern und den Gewerkschaften. Es wurde ein Tarifabschluss mit rund 8 % mehr Gehalt in drei Stufen erzielt. Die Laufzeit beträgt 33 Monate.

Im Folgenden erhalten die Beschäftigten zum:

  • 01.01.2019: +3,20 %, mindestens aber + 100 €
  • 01.01.2020: +3,20 %, mindestens + 90 €
  • 01.01.2021: +1,40 %, mindestens + 50 €,

was rund 8 % bzw. 240 € insgesamt ausmacht.

Weitere Tarifergebnisse

Zudem soll die Angleichungszulage für Lehrkräfte von 75 € auf 105 € erhöht und eine S-Tabelle ähnlich dem TVöD (Sozial- und Erziehungsdienst) mit Angleichung an Bund und Kommunen eingeführt werden. Des Weiteren werden in allen 15 Entgeltgruppen die Einstiegslöhne in den Eingangsstufen für Neueinsteiger um rund 11 Prozent in zwei Schritten zum 01.01.2020 sowie zum 01.10.2020 aufgewertet.

Auszubildende

Für Auszubildende erhöht die Vergütung rückwirkend zum 01.01.2019 um 50 €. Eine weitere Anhebung ist zum 01.01.2020 um ebenfalls 50 € vorgesehen. Der Urlaubsanspruch erhöht sich um einen Tag auf 30 Tage.

Beamtendarlehen: Niedrigzins- Kredit für Beamte
Kostenloses Angebot

Archiv: Bundesweite Warnstreiks

Bisher fanden und finden zahlreiche Warnstreiks bundesweit statt Besonders betroffen sind Kitas, Schulen und der Nahverkehr, aber auch die Bereiche der Polizei, Feuerwehr und Kliniken.

Forderungen zur Tarifrunde 2019

Die Gewerkschaften fordern neben einer Entgeltanhebung von mindestens 200 € bzw. 6 % auch die Erhöhung der Urlaubstage für Auszubildende auf 30 Kalendertage, eine Verbesserung der Bezüge von Auszubildenden sowie die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung auf die Landesbeamten. Die Entgelttabellen wurden fristgerecht zum 31.12.2018 gekündigt.