BeamtendarlehenDer zinsgünstige Kredit für alle Mitarbeiter des öff. Dienstes.

Schnellanfrage stellen


Ihr persönliches Angebot
Hören Sie sich unser Angebot an
(2:16 min)

Hamburg-Mannheimer wird zur Ergo umbenannt

03. Dezember 2009

Neue Chancen im Jahr 2010- die Hamburg-Mannheimer wird zur Ergo umbenannt

Neue Kunden gewinnen und stärker auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können, das ist ein starkes Anliegen der Ergo Gruppe. Der Düsseldorfer Versicherungskonzern, einer der größten Europas, will sein Angebotsspektrum erweitern und plant dazu im Jahr 2010 deutliche Veränderungen. Das Lebens- und Sachversicherungsgeschäft soll dazu stärker gebündelt werden und einheitlich unter dem Namen Ergo angeboten werden.
Dies bedeutet für die Marke Hamburg-Mannheimer in der zweiten Hälfte 2010, dass sie nicht mehr unter dem ursprünglichen Namen handeln wird, sondern einen neuen Namen bekommt und die Marke Ergo erhalten wird. Damit reagiert der Düsseldorfer Versicherungskonzern auf sich verändernde Kundenwünsche und passt sein Angebot dem Markt an.
Sowohl für die Marke Ergo, als auch für die Marke Hamburg-Mannheimer, soll dies ein Schritt in Richtung Zukunft sein und eine Chance die Stärke am Markt weiter ausbauen zu können und flexibel auf Kundenwünsche eingehen zu können.

Was bedeutet das für die Kunden der Hamburg-Mannheimer ?

Sicherlich werden sich zahlreiche Kunden der Hamburg-Mannheimer fragen, was nun auf sie zukommt und welche Veränderungen mit der Namensänderung für sie einhergehen werden.
Die Ergo Gruppe versichert, dass alle Versicherungsverträge in vollem Umfang bestehen bleiben und alle abgeschlossenen Verträge wie gewohnt weiter laufen werden.

ERGO Versicherungsgruppe AGDie Ergo Versicherungsgruppe verfügt nicht nur über eine ausgezeichnete Produktpalette, sondern ist zudem auch sehr finanzstark. Damit wird sie allen Verpflichtungen nachgehen können und garantiert eine wie gewohnt zuverlässige Abwicklung.
Mit der Umbenennung und Eingliederung der Hamburg-Mannheimer Marke wird die Ergo Versicherungsgruppe ein erweitertes Produktangebot und sichere wie auch zuverlässige Versicherungsverträge anbieten können.
Mit der namentlichen Zusammenlegung werden der Service und das Angebot der Ergo Gruppe noch stärker wachsen, die Kundenwünsche können sehr flexibler umgesetzt werden. Außerdem vermittelt die einheitliche Namensgebung dem Kunden ein größeres Gefühl der Sicherheit und Zusammengehörigkeit.

Außerdem sollen weitere Tochtergesellschaften in die Ergo Gruppe integriert werden. Nicht nur die Marke Hamburg-Mannheimer wird in die Ergo Gruppe eingefügt, auch die Tochter Viktoria wird einheitlich in die Ergo Gruppe integriert. In Zukunft werden Rechtsschutzversicherungen der Ergo Gruppe nur noch unter der Marke D.A.S. angeboten, Krankenversicherungen nur noch unter der Marke DKV. Diese Vereinheitlichung soll eine stärkere Transparenz für den Kunden möglich machen, da man als Kunde nun sehr viel besser überblicken kann, welche Marken zur Ergo Gruppe gehören. Diese Transparenz schafft ein größeres und stärkeres Vertrauen am Markt. Die Gewerkschaft äußerte Bedenken und befürchtet einen Arbeitsplatzabbau. Diese Befürchtungen wies der Sprecher der Ergo Gruppe strikt zurück und verwies viel mehr darauf, dass durch die Eingliederung Arbeitsplätze erhalten werden können, da man sich so am Markt stärker behaupten könne.
Außerdem sollen die integrierten Marken weiterhin selbständig arbeiten können.

Siehe auch:

ERGO startet Werbekampagne
Kontaktadressen der ERGO Versicherungsgruppe AG
Kundenservice und Wissenswertes für unsere ERGO Kunden